We act. We care. We translate.

TÜV zertifiziert

Französisch

Französisch

Fachübersetzungen vom Übersetzungsbüro A.C.T.: Französisch

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Übersetzungsbüro!

Bei Übersetzungen handelt es sich nicht um einen mechanischen Vorgang. Professionelle Fachübersetzungen – ob Französisch oder eine andere Sprache – erfordern neben der perfekten Beherrschung der Sprache eine genaue Kenntnis des Fachgebietes, ein gutes Einfühlungsvermögen in die spezielle Materie und auch die Kenntnis der speziellen Terminologien des jeweiligen Kunden.

Unser Spektrum an Übersetzungen erstreckt sich auf alle Fachgebiete und nahezu alle Sprachen, wobei Geheimhaltung und Termintreue für uns eine Selbstverständlichkeit sind. Das Team der A.C.T. Fachübersetzungen GmbH besteht aus muttersprachlichen Diplom-Fachübersetzern, die ausschließlich in ihren speziellen Fachgebieten übersetzen.

Qualitätssicherung gemäß DIN EN 15038.

Die französische Sprache ist eine romanische Sprache und gehört zum italischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie. Weltweit hat sie ungefähr 130 Millionen Sprecher, davon etwa 57 Millionen in Frankreich. In Europa wird sie außerdem noch in Belgien, in der französischen Schweiz, in Luxemburg, Monaco und teilweise in Italien gesprochen; außereuropäisch in Kanada, in einigen mittel- und südamerikanischen Ländern, in zahlreichen afrikanischen und etlichen asiatischen Staaten – in 28 Staaten ist Französisch Amtssprache. International spielt es eine bedeutende Rolle als Sprache der Diplomatie und des Rechts, als Kultur-, Handels- und Verkehrssprache. Die französische Sprache gilt zu Recht als Weltsprache.

Das Französische hat sich aus dem Altfranzösischen (9.-14. Jahrhundert) über das Mittelfranzösische (14.-16. Jahrhundert) zum Neufranzösischen (ab dem 16. Jahrhundert) entwickelt. Französisch war im 17. und 18. Jahrhundert internationale Kultursprache und entlehnte zahlreiche lateinische und griechische Begriffe. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde es vor allem von Anglizismen durchdrungen – in einem Ausmaß, dass 1994 in Frankreich sogar ein Gesetz erlassen wurde mit dem Ziel, das „Franglais“ zurückzudrängen.

Im modernen Französisch gibt es zwei Genera, zwei Modi, drei Zeitstufen und ein vielschichtiges Tempussystem. Es besitzt 16 Vokale, darunter einige Nasalvokale. Die Wörter sind überwiegend ein- oder zweisilbig, gleichlautende Wörter sind häufig und erschweren die Orthografie. Betont wird in der Regel die letzte Silbe eines Wortes oder einer Sprecheinheit. In der Umgangssprache setzt sich immer mehr eine grammatikalische und orthografische Vereinfachung durch, so werden zum Beispiel unregelmäßige Verben vermieden und stets die gleiche Satzstellung (Subjekt – Prädikat – Objekt) bevorzugt; der Konjunktiv wird nur noch in der gehobenen Schriftsprache verwendet. Es gibt in Frankreich zahlreiche regionale Dialekte; außerhalb Frankreichs bildeten sich zum Teil eigenständige Regionalsprachen heraus.

Suchen Sie nach einem Übersetzungsbüro mit Erfahrung und fachlicher Kompetenz?

Gerne hilft Ihnen das Team der A.C.T. Fachübersetzungen mit fachlich fundierten Übersetzungen aus und in nahezu allen Sprachen der Welt. Werfen Sie einen Blick auf unsere Referenzen: Wir übersetzen für viele namhafte Firmen und Agenturen aus dem In- und Ausland in den unterschiedlichsten Themen- und Geschäftsbereichen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.