We act. We care. We translate.

TÜV zertifiziert

Aramäisch

Aramäisch

Fachübersetzungen vom Übersetzungsbüro A.C.T.: Aramäisch

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Übersetzungsbüro!

Bei Übersetzungen handelt es sich nicht um einen mechanischen Vorgang. Professionelle Fachübersetzungen – ob Aramäisch oder eine andere Sprache – erfordern neben der perfekten Beherrschung der Sprache eine genaue Kenntnis des Fachgebietes, ein gutes Einfühlungsvermögen in die spezielle Materie und auch die Kenntnis der speziellen Terminologien des jeweiligen Kunden.

Unser Spektrum an Übersetzungen erstreckt sich auf alle Fachgebiete und nahezu alle Sprachen, wobei Geheimhaltung und Termintreue für uns eine Selbstverständlichkeit sind. Das Team der A.C.T. Fachübersetzungen GmbH besteht aus muttersprachlichen Diplom-Fachübersetzern, die ausschließlich in ihren speziellen Fachgebieten übersetzen.

Qualitätssicherung gemäß DIN EN 15038.

Die aramäische Sprache ist eine nordwestsemitische Sprache, die zur afroasiatischen Sprachfamilie gehört. Sie ist eng mit dem Hebräischen und Arabischen verwandt, entlehnte zahlreiche Wörter aus dem Persischen und Griechischen und gilt als die vokalärmste semitische Sprache. Aramäisch ist in erster Linie eine historische Sprache, die ihre Bedeutung hauptsächlich aus ihrer Geschichte bezieht. Das sogenannte Neu-Aramäisch wird heute nur noch – überwiegend von Christen – in Syrien und vereinzelt im Iran, Irak, Libanon und in der Türkei gesprochen. Die Zahl der Sprecher wird auf ungefähr 300.000 geschätzt.

Das Aramäische ist bis ins zweite Jahrtausend v. Chr. bezeugt und nach dem Chinesischen und Griechischen die älteste noch gesprochene Sprache der Welt. Ab 1000 v. Chr. verdrängte es die Sprachen Babyloniens, Assyriens, Syriens und Palästinas, verbreitete sich über den gesamten Orient und entwickelte sich zur Verkehrssprache des Nahen Ostens. Im persischen Reich war es Verwaltungs- und Kanzleisprache, in Palästina verdrängte es das Hebräische als gesprochene Sprache der Juden. Die aramäische Schrift, die sich aus der phönikischen Konsonantenschrift ableitete, wurde von Kleinasien bis nach Indien verwendet – Teile der christlichen Bibel und der rabbinischen Literatur wurden auf Aramäisch geschrieben. Mit der Ausbreitung des Arabischen wurde im 7. Jahrhundert n. Chr. die aramäische Umgangssprache zurückgedrängt. Sie erhielt sich in verschiedenen Dialekten als Sprache christlicher Gemeinden in abgelegenen Regionen.

Aramäische Sprache, Schrift und Kultur sind Forschungsgegenstand nicht nur der orientalischen Linguistik, sondern auch unterschiedlicher Disziplinen der Geschichts- und Kulturwissenschaften.

Suchen Sie nach einem Übersetzungsbüro mit Erfahrung und fachlicher Kompetenz?

Gerne hilft Ihnen das Team der A.C.T. Fachübersetzungen mit fachlich fundierten Übersetzungen aus und in nahezu allen Sprachen der Welt. Werfen Sie einen Blick auf unsere Referenzen: Wir übersetzen für viele namhafte Firmen und Agenturen aus dem In- und Ausland in den unterschiedlichsten Themen- und Geschäftsbereichen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.